Skip to main content

Heimsieg gegen den FC PEL

„Es war ein verdienter Sieg. Am Ende konnte man wieder nicht das zu Null halten und die Jungs mussten einen Gegentreffen hinnehmen. Ansonsten bin ich mit dem Spiel und der Einstellung der Mannschaft zufrieden“ , sagte Trainer Markus Menzel nach dem Heimsieg.

Unsere Mannschaft trat Zuhause besser als in der Vorwoche auf und man hat den positiven Wandel zu Vorwoche gespürt. Eifrig gingen unsere Spieler in die Zweikämpfe und man konnte den FC PEL unter Druck setzen. Stefan Lübke konnte durch einen gewonnenen Zweikampf das 1:0 erzielen und hat nun schon 8. Saisontreffer. Weitere Chancen ließen unsere Mannen ungenutzt und so gingen die Mannschaften beim Stand von 1:0 in die Kabinen.

Zum Beginn der 2ten Halbzeit wurde Noah Mönkemeier für Leon Wielert eingewechselt und Noah konnte dem Trainer das Vertrauen sofort zurückzahlen. Er traf in der 46. Spielminute zum 2:0.

Die Gäste kamen etwas besser auf und es wurde ein leichter Schlagabtausch. Beide Mannschaften konnten nichts zählbares erreichen. Und so schien es, dass unsere Mannschaft mit 2:0 das Spiel gewinnen sollte aber in der Nachspielzeit traf der FC PEL zum 2:1 Endstand.

Nächste Woche geht es zum Tabellennachbarn nach Borchen. Der SC hatte sein Auswärtsspiel gegen den SV Atteln mit 3:1 verloren. Es wird ein enges Spiel aber unsere Spieler werden gut vorbereitet in das Spiel gehen.